Liste UnterzeichnerInnen

ErstunterzeichnerInnen

  1. Eva Blimlinger (Rektorin der Akademie der bildenden Künste Wien)
  2. Michael Genner (Obmann von Asyl in Not Österreich)
  3. Mirko Messner (KPÖ-Bundessprecher)
  4. Adalbert Wagner (Obmann Verein GEDENKDIENST)
  5. Alexandra Strickner (Obfrau Attac Österreich)
  6. Werner Rätz (Koordinierungskreis Attac Deutschland)
  7. Michael Ebenau ( Bevollmächtigter IG Metall Thüringen)
  8. Dr. Ulrich Wilken (MdL DIE LINKE. Hessen, rechtspolitischer Sprecher)
  9. Tina Leisch (Regisseurin, Journalistin)
  10. Thomas Schmidinger (Lektor am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien, Autor, Vorstandsmitglied der IG LektorInnen)
  11. Florian Kraushofer (Vorsitz Österreichische Hochschüler_innenschaft)
  12. Julia Freidl (Stellvertretende Vorsitzende Österreichische Hochschüler_innenschaft)
  13. Bernhard Lahner (Zweiter stellvertretender Vorsitzender Österreichische Hochschüler_innenschaft) – „Weil Grundrechte, Grundrechte sind und nicht verletzt werden dürfen!“
  14. Viktoria Spielmann (Generalsekretärin Österreichische Hochschüler_innenschaft)
  15. Stephanie Marx (Vorsitz Österreichische Hochschüler_innenschaft an der Uni Wien)
  16. Michael Schinninger (Roten Falken Österreich)
  17. Mag. Andreas Exner (Unabhängigen GewerkschafterInnen [Grüne/UG], Gruppe Krisis, Buchautor)
  18. Doz. Dr. Monika Mokre (Politikwissenschaftlerin in Wien)
  19. FIPU | Forschungsgruppe Ideologien und Politiken der Ungleichheit (forschungsgruppefipu.wordpress.com)
  20. Kurto Wendt (Buchautor)
  21.  Mag. Johannes Lichdi (Rechtspolitischer Sprecher der Fraktion der Grünen im Sächsischen Landtag)
  22. Dr. Karl Reitter (Privatdozent, Uni Wien)
  23. Madeleine Henfling (Sprecherin der Bürgerbündnisse gegen Rechts  Thüringen)
  24. Hintertorperspektive Jena
  25. Silvio Lang (Mitglied im Landesvorstand DIE LINKE. Sachsen – Sprecher für Antifaschistische Politik)
  26. Jens Thöricht (Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft antifaschistischen Politik der LINKEN. Sachsen)
  27. DSA Katharina König (Mitglied des Thüringer Landtags, DIE LINKE)
  28. Michael Ebenau (Erster Bevollmächtigter, IG Metall Jena-Saalfeld/Gera)
  29. Jule Nagel (Stadträtin Leipzig/ linXXnet Leipzig)
  30. Uwe Adler (Mitglied des Sprecherrates des Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar)
  31. Feine Sahne Fischfilet (Punk-Band aus Deutschland)
  32. Jan Egge (Musiker bei Beatpoeten)
  33. Andreas Spechtl (Ja, Panik, Band aus dem Burgenland)
  34. Thomas Occupy (Europäische Occupy Zentralbank, Blockupy)
  35. Aaron Bruckmiller (Blockupy-Aktivist Berlin)
  36. Verein Gedenkdienst (www.gedenkdienst.at)

 

___

Neue UnterstützerInnen:

  1. Ernst Wolrab (Landessekretär des KZ – Landesverband Wien) „Antifaschistische Aktionen sind ein Grundrecht und Plicht jedes Demokraten daher sofortige Freiheit füt Josef.“
  2. Birgit Hebein (Sozialsprecherin der Wiener Grünen)
  3. Maria Zimmermann – „Freiheit für Josef!“
  4. Thomas Fatzinek (Illustrator) – „Lasst den Josef frei!“
  5. Armin Kraml – „Freiheit!“
  6. Robert Foltin – „Ich bin dafür, dass Josef sofort freigelassen wird.“
  7. Markus Grass – „Grundrechte für alle!
  8. Florian Ungerböck – „Gegen Kriminalisierung von politischem Protest und haltlose Pauschal-Verurteilungen
  9.  Anna Tabaka – „Free Josef! Gegen die staatliche Repression, der politisch aktive Menschen ausgesetzt sind! Für die Solidarität, mit allen politischen Gefangenen und mit politisch Verfolgten! Alerta antifacista!!“
  10. FrauenLesben für das Selbstbestimmungsrecht der Frau – „Es kann nicht sein, dass antifaschistischer Protest von der Polizei mit demokratiegefährdenden Maßnahmen bestraft wird. Wehret jeder Anfänge!“
  11. Camila Garfias
  12. Friedemann Reum – “ Im Zweifel für den Angeklagten. Tatbegehungsgefahr und Verdunkelungsgefahr müssen bei Josef neu bewertet werden. Josef darf nicht stellvertretend für eine Gruppe verurteilt werden.“
  13. Maximilian Weber – „Solidarität mit Josef!“
  14. Agnes Wühr – „Für Demonstrationsfreiheit!“
  15. Benjamin Scharf – „Für Freiheit und eine faire Ermittlung in alle Richtungen“
  16. Kübra Atasoy – “ Free Josef!“
  17. Anna Stiegler – „freiheit für josef!“
  18. Dominik Hultsch – „Josef ist bereits seit 2 Monaten (!) in Untersuchungshaft und sein Prozess wird erst im Mai stattfinden! Angesichts eher geringen Schwere der Vorwürfe und angesichts der verstärkten Zusammenarbeit zwischen den EU-Staaten sollte kein Grund zur Sorge für Flucht bestehen. Sehr geehrter Herr Justizminister, lassen Sie diesen armen Kerl endlich frei und reformieren Sie die Untersuchungshaft! Das ist doch kein Zustand! Jemanden ohne gut begründeten Verdacht einfach 2 Monate in einer Zelle schmoren zu lassen ist eines Rechtsstaates wie Österreich unwürdig! Ich schäme mich und Sie sollten es eigentlich auch.“
  19. Jakob Falkinger – „Freiheit für Josef! Gegen die Kriminalisierung von antifaschistischem Protest!“
  20. Alice Blum (Studentische Vertretung Frauenkommission FH Frankfurt) – „Freiheit für Josef!“
  21. Sonja Julia Dombrowski – „Ich fordere, dass Josef S. aus der Untersuchungshaft entlassen wird!“
  22. David Loivl (Bildungsberater) – „wieder mal ein bestürzendes Beispiel dafür, wie schlimm es um den Rechtsstaat Österreich gegenwärtig bestellt ist…“
  23. Katja Nebelung (Dipl.-Geografin) – „Für die Durchsetzung der Grundrechte bei J. und nicht ein Zurechtbiegen von Indizien um äußerst fragwürdige staatliche Handlungen zu legitimieren!“
  24. Andreas Posch (Sozialmanager) – „Ich fordere, dass Josef aus der U-Haft augenblicklich entlassen wird. Es kann nicht sein, dass die Staatsmacht Neofaschisten ihre Auftritte schützt und dabei noch schwere planerische und organisatorische Fehler (oder waren es Provokationen?) macht und dann junge Menschen wochenlang ins Gefängnis steckt.“
  25. Lisa Sinowatz – „Grundrechte sind für alle – oder sie sind nicht.“
  26. Nicol Schneider – „Freiheit für Josef!“
  27. Klaus Kammerer (Logistiker) – „hier werden die grundrechte mit füße getreten und nur ein bauernopfer gesucht! freiheit für j. SOFORT!“
  28. Elfie Resch (Autorin) – “ Lasst den Josef sofort frei!“
  29. Bettina Schinninger (Bundessekretärin der Roten Falken Österreich) – „Keine der Anschuldigungen rechtfertigt einen Freiheitsentzug! Es ist unverhältnismäßig und dient als Exempel. Free Josef!“
  30. Heli Gotthartsleitner (Angestellter) – „Demonstrieren ist ein Grundrecht, lasst Josef frei!“
  31. Klaus Baumgartner
  32. Johann Tausch (Soziale Arbeit) – „ich unterstütze die anliegen durch meine unterschrift!“
  33. Pia A. Bauer (Freie Journalistin)
  34. Cornel Weisz (Lehrer) – „Freiheit für Josef.“
  35. Maja Tölke (SJD – Die Falken) – „Gegen die Kriminalisierung von Antifaschismus!“
  36. Tatjana Gabrielli (ÖH Uni Wien) – „Free Josef!“
  37. Annika Rauchberger (Studentin) – „Es kann nicht sein, dass Menschen, die in Österreich gegen eines der größten rechtsradikalen Vernetzungstreffen Europas demonstrieren Angst um ihre körperliche Unversehrtheit haben müssen.“
  38. Patrick Menne (Gruppenhelfer, SJD – Die Falken, OV Dortmund-Brackel)
  39. Thomas Trüten ( Sprecher Stuttgarter Bündnis für Versammlungsfreiheit) – „Für ein uneingeschränktes Versammlungsrecht auf antifaschistischer Grundlage – Freiheit für Josef!“
  40. Anna Bruckner
  41. Julian Schmidt (Student) – „Wo bleibt die Unschuldsvermutung?“
  42. Sophia Reisecker – „Demonstrieren ist ein Grundrecht!“
  43. Sara Costa (Studentin)
  44. Kurt Schmölzer (Pensionist)
  45. Nicholas Hächl – „Gegen polizeiliche Repressionsmaßnahmen und Kriminalisierung politischer Aktivisten.“
  46. Gerhard Bastir (Pensionist) – „Entweder anklagen oder freilassen.“
  47. Fiona Kaiser (SJ OÖ Landesvorsitzende) – „Grundrechte für Josef!“
  48. Thomas Geißler
  49. Markus Svoboda – „Gegen willkürliche Justiz“
  50. Benjamin Pehofer (Jugend und Sozialarbeiter)
  51. Alexander Hoor (Vorsitzteam, Aktion kritischer Schüler_innen Vorarlberg) – „Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“
  52. Tanja Reiter – „Ich bin für die Freilassung von Josef, da er nichts unrechtes getan hat und nur sein Recht der freien Meinungsäußerung aufgegriffen hat“
  53. Gerald Johannes Graupner (Selbständig, Journalist) – „was für eine unsagbare Rechteverletzung“
  54. Matthias Krainz (Student)
  55. Kathi Mayr (Studentin)
  56. Konstantin Auer (Student)
  57. Andrea Klingenbrunner (Studentin) – „Gegen Polizeigewalt!“
  58. Kathrin Glösel (Studentin) – „Antifaschister Widerstand ist eine Notwendigkeit, kein Verbrechen!“
  59. Moritz Krawinkel (Soziologe)
  60. Maurice Viertauer
  61. Alfred Denzinger (Journalist)
  62. Bakri Hallak
  63. Tobias Hahn (Student)
  64. Markus Pindeus (Angestellter) – „Antifaschismus darf nicht unter Strafe gestellt werden! Niemals Vergessen!“
  65. Pia Peuker (Studentin)
  66. Lukas Beck (Studierender)
  67. Manuel Reichetseder (Landesvorstandsmitglied Sozialistische Jugend OÖ) – „Gegen die Kriminalisierung von AntifaschistInnen!“
  68. Mag.a Monika Rabofsky –  „Grundrechte dürfen nicht untergraben werden!“
  69. Dieter Reich (Botaniker) – „Schützen Sie die Bürgerrechte!“
  70. Mario Haider (Angestellter)
  71. Hester Margreiter
  72. Margarethe Sanders
  73. Tobias Schneider (Wissenschaftler)
  74. Thomas Lösch (Student)
  75. Mag. Martina Kumetz (Angestellte)
  76. Petra Zoffmann (Technische Zeichnerin)
  77. Sylvia Löffelmann (Arbeits- und Sozialrechtsberaterin AKNÖ)
  78. Anna Stanzel (Studentin)
  79. Ilona Pagliaro (Pensionistin)
  80. Kathrin Bauer
  81. Oswald Moser (Koch)
  82. Memoli Katharina (Gemeindebedienstete) – „Als Juristin und Demokratin schmerzt diese unverständlich lange U Haft besonders“
  83. Christoph Baumgarten (Journalist)
  84. Boris Auinger
  85. Hannah Müssemann
  86. Monika Österreicher
  87. Stephanie Mihelic
  88. Marvin Clerval (Sozialistische Jugend – Die Falken (Köln))
  89. Martin Santner (Pflegehelfer i. A.)
  90. Andrea Popelka (Studentin)
  91. Yvo Bermann
  92. Miklós Rózsa (Publizist)
  93. Barbara Steiner (www.transform-network.net)
  94. Alexandra Böck
  95. Ilkim Erdost (Angestellter)
  96. Myriam Wieser (Studentin)
  97. David Lang (Bundesvorsitzender der KJÖ)
  98. Bernhard Muttenthaler (Student)
  99. Eleonora Kleibel (Studentin / Österreichische Hochschüler_innenschaft)
  100. Lukas Haslwanter (Beschäftigter im Handel)
  101. Carina Andrea (Student)
  102. Thomas Auer (Student)
  103. Karl Siebert – „Aus Solidarität mit Josef und Sorge um den den Rechtsstaat Österreich.“
  104. Maggy Sperl (Studentin, Festivalveranstalterin) – „Rechtsstaat und Demokratie gehen Hand in Hand, und wo der eine verschwindet, kann die andere nicht bleiben.“
  105. Magdalena Schmidt (Studentin)
  106. Jakob Lingg
  107. Mira Stadler (Studentin)
  108. Lana Rauch
  109. Olivia Hawelka (Studentin)
  110. Sabrina Umschaden (Autorin)
  111. Veronika Zwing (Lehrende)
  112. Magdalena Rest
  113. Willi Hejda (Vorstand IG Kultur Wien)
  114. Friederike Dreyer (Diplompsychologe)
  115. Elenore Fischer (Lehrerin)
  116. Iris Mendel (Universitätsassistentin)
  117. Mag. Florian Ruttner (Angestellter)
  118. Nora Safranek
  119. Madeleine Drescher (Campaignerin Attac)
  120. Reinhart Czisch (Selbständig)
  121. Elisabeth Klatzer (Vorstandsmitglied Attac)
  122. Alexandra Seyer
  123. Andrea Scharf
  124. Hans-Dieter Scharf (Diplom Ingenieurökonom/ Handwerksmeister)
  125. Annett Müller (Sachbearbeiterin Finanz- Rechnungswesen)
  126. Theresa Mittl (Studentin)
  127. Maria Sagmeister
  128. Pia Surkamp (Studentin)
  129. Fritz Schollmeyer (Student)
  130. Katja Puschkarsky (Studentin)
  131. CK Orthofer
  132. Gerlinde Bauer
  133. Elisabeth Litwak (Bündnissprecherin NOWKR)
  134. Jan Pokorny
  135. Irma Slowik (Physikerin)
  136. Charlott Weiss (Sunfried Jena)
  137. Fabian Staudinger (Student)
  138. Sebastian Sperner (Student)
  139. Joachim Winter (Rentner)
  140. Stefanie Mey (Promotions-Studentin)
  141. Dr. Nowakowski, Petra (Wissenschaftler)
  142. Antje Peisker
  143. Marie-Therese Fleischhacker (Studentin)
  144. Adele Siegl
  145. Ralf Grabuschnig (Student)
  146. Laurin Rosenberg
  147. Nicole Kienleitner (Studentin)
  148. Florian Wagner
  149. Thomas H. (Angestellter)
  150. Christoph Tschepetzki (Studierender)
  151. Stefan Andreas
  152. Franz Oberer
  153. Laura Wahlhütter
  154. Jannik Eder (Student)
  155. Tobias Stadler
  156. Mathias Haas (Österreichische Hochschüler_innenschaft an der Universität Wien/Alternativreferat) – „Recht muss Recht bleiben“
  157. Miriam Rehm
  158. Roland Gasser
  159. Johannes Buder
  160. Anna
  161. Philipp Jung (ÖH Uni Wien)
  162. Thomas Danecker
  163. Stefan Holzer (Student/Angestellter)
  164. Christoph Altenburger (Offensive gegen Rechts)
  165. Philipp Hundertpfund (Student)
  166. Pablo Hörtner (Buchhändler)
  167. Lisanne Mokre
  168. Nicola Spannring (Student und Arbeiter)
  169. Gregor Unfried (Student)
  170. Flo Bayer
  171. David Hobel (Student)
  172. Oliver Coste
  173. Philip Reich (Lebenskünstler)
  174. Armin Aschenbrenner (Student)
  175. Tamara Bak (Studentin)
  176. René Schuster (Vorstandsmitglied Attac Österreich) – „Diese unverhältnismäßig lange Untersuchungshaft ist für einen Rechtsstaat beschämend und für Josef S. und seine Verwandten und Freunde eine unmenschliche Tortur. Ich schließe mich den Forderungen des offenen Briefes an.“
  177. Franz Schollmeyer
  178. Dagmar Schindler (KPÖ Burgenland) – „Was hier an Unrecht geschieht betrifft uns Alle, alle Antifaschistinnen und Antifaschisten die sich seit Jahren bemühen den Widerstand gegen die Hetzer öffentlich zu machen. Die Verbrechen im rechten Lager werden immer verharmlost, „dumme Jungenstreiche“, „bsoffene Gschichten“… Der antifaschistische Widerstand wird aber immer kriminalisiert!  Jede und Jeder von uns kann die/der Nächste sein. Durch die Hetze, die gegen uns betrieben wird, sieht sich die Exekutive gefordert Schuldige zu liefern. Josef ist ein gutes Beispiel dafür!“
  179. Philipp Metzger (Soziologe)
  180. Bernhard Lugger (Student)
  181. Andea Kudrnofsky (Selbständig)
  182. Sandra Promberger (Landesvorsitzende Rote Falken OÖ) – „Einen Menschen so ungerecht zu behandeln, kann durch absolut Garnichts gerechtfertigt werden. So lang inhaftiert zu sein, steht in keinem Vergleich zu den Vorwürfen die ihm die Justiz macht. Der Umgang mit Josef ist eine Zurschaustellung der Österreichischen Staatsgewalt und das auf Kosten eines jungen Antifaschisten.“
  183. Florian Lach (Tonmann)
  184. Martin Kitzler
  185. Judith Moser (Studentin) – „Antifaschistischer Protest ist gerade in Österreich extrem wichtig. Die Einschränkung der Grundrechte zeigt leider wo das „offizielle“ Österreich zu verorten ist. Das darf so nicht hingenommen werden. Lasst Josef sofort frei!“
  186. Dietlinde Alphart (Lehrerin)
  187. Gerhard Oberschlick (Herausgeber)
  188. Josef Ernst Muhr (Pensionist)
  189. Annette Schlemm (Physikerin, Philosophin)
  190. Josephin Tischner (Bundesvorsitzende SJD – Die Falke)
  191. Irma Döring (ehemalige Lehrerin)
  192. Benjamin Baczko (Journalist/Student) – „Polizeigewalt und Einschränkungen der Pressearbeit wie an diesem Abend darf es in Österreich nie wieder geben.“
  193. Renate Egger (AHS-Lehrerin)
  194. Daniela Einsiedler (Studentin)
  195. Michael Herder
  196. Annemarie Behm (Studentin)
  197. Claudia Satler
  198. Christian Braun (Student)
  199. Simon Inzko
  200. Anja Manner (Studentin)
  201. Nataša Sarić
  202. Fabian Reicher (Sozialarbeiter)
  203. Anna Schubert (Bibliothekarin) – „Ich kann weder für die Anklage noch für die U-Haft gegen Josef S. hinreichende Gründe erkennen, und fordere, auch in Hinblick auf die Justizskandale der letzten Zeit (TierschützerInnenprozess, „Schlepper“-Prozess, u.a.), seine sofortige Freilassung.“
  204. Tina Halbwedl
  205. Christoph Otto (Student)
  206. Markus Deutsch (Schüler)
  207. Sophie Schasiepen
  208. Lucia Grabetz (Vorsitz ÖH Uni Wien)
  209. Susanna Tabaka- Pillhofer (Theatermacherin)
  210. Jan Tabaka (Schauspieler)
  211. Tobia Teich (Dipl.-Ing.)
  212. Edda Wechsung (Medizincontrollerin)
  213. Pawlowski (Diplomphysiker)
  214. Ulrike Hanf
  215. Sibylle Redlich (Ärztin)
  216. Lea Kleinsorg (Studentin)
  217. Susanne Lindner (Medinzinstudentin)
  218. Jan Zimmermann (Angestellter)
  219. Theresa Valentin (Studentin)
  220. Stefan Heist
  221. Tim Zimmermann (Ingenieur)
  222. Angela Libal
  223. Natascha Strobl (Aktivistin)
  224. Michael Zimmermann (Arbeiter)
  225. Dominik Samassa (GPA-djp Jugend OÖ)
  226. Mag.a. Daniela Ebner, MA (Sozialarbeiterin)
  227. Katrin Bickel
  228. Günther Ratz
  229. Brigitte Zimmermann (Diplomingenieurin)
  230. Lena Zimmermann (Schülerin)
  231. Christian Bickel (Student)
  232. Martin Birkner (mandelbaum kritik & utopie) – „„Die Tradition der Unterdrückten belehrt uns darüber, daß der ‚Ausnahmezustand‘ in dem wir leben, die Regel ist.“ Dass dieser Satz von Walter Benjamin nach wie vor Gültigkeit besitzt, ist eine Schande für eine sich „demokratisch“ nennende Rechtsordnung. Dagegen gilt es aufzustehen!“
  233. Hubert Lange (Consulant)
  234. Wolfgang Neulinger
  235. Julia Petzschmann
  236. Eckart Hesse (Sprecherrat Aktionsnetzwerk gegen Rechtsextremismus Jena)
  237. Iris Potocnik (Studentin)
  238. Simon Henkel (Student)
  239. Nici Garfias (Vorsitzende des VSStÖ Wien)
  240. Christoph Stähler (Studierender)
  241. Klaus Zoister (Angestellter)
  242. Magdalena Fellinger
  243. Jakob Zimmermann (Tischler)
  244. Ulrich Wegener (Psychotherapeut, Sozialist in der SPD)
  245. Christian Dangel
  246. Jan Schlemermeyer (Universität Marburg)
  247. Heiner Lindgens (Soziales Bündnis Jüchen e.V.)
  248. Tanja Schlemm (Physikerin)
  249. Barbara Zimmermann (Lehrerin)
  250. Jana Wintzer (Wissenschaftler)
  251. Ludwig Sommer
  252. Bodo Kniehase (Dipl.-Ing.)
  253. Jakob Wolle
  254. Martin Haselwanter
  255. Fliegel Rainer (Selbstständiger)
  256. Frank Fiedler (Student)
  257. Harald Zeil (Sprecher der Thüringer Bündnisse, Initiativen und Netzwerke gegen Rechts)
  258. Volker Dörsing (Physiker)
  259. Alexander Krahmer (Friedrich Schiller Universität Jena)
  260. David Hochegger (Gemeinwesenarbeiter)
  261. Martin Raasch (Mitglied im Sprecherrat des Bürgerbündnisses gegen Rechts Weimar)
  262. Anna Sbardellati (Studentin)
  263. Magdalena Dörler (Studentin)
  264. Sarah Kuehboeck (Studentin)
  265. Miriam Aistleitner (Studentin*)
  266. Stefan Pierer
  267. Klaus Herrmann (Dipl.-Ing. (FH))
  268. Lena Atteneder (Studentin)
  269. Nora S.
  270. Tobias Forcher (Angestellter)
  271. Gerald Schedl (Student)
  272. Magdalena Walch (Studentin)
  273. Steven Meyer (Student)
  274. Sarah Brait (Studentin)
  275. Sara Stroj (Studentin)
  276. Daniel Frieß (Diplom Betriebswirt)
  277. Pia Jauch (Schüler)
  278. Ralf Riedinger (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)
  279. Nina Zimmermann (Azubi Physiotherapie)
  280. Markus Kristen (Student)
  281. Lisa Gottschall (Sozialarbeiterin)
  282. Dr. Heinz Leitner (Beamter iR)
  283. Barbara Finkenstädt (Pensionistin)
  284. Cathrin Lipowec
  285. Bettina Stöhr
  286. Irmgard Seidler
  287. Prof. Dr. Wolfgang Pfister (Hochschullehrer, Arzt)
  288. Udo Pflug
  289. Steffi Walter
  290. Florian Senzel
  291. Philipp Merkel (IT- Systemelektroniker)
  292. Hendrik Weber (Prüfingenieur)
  293. Joachim Behm (Informatiker)
  294. Beate Nicolai (Biologin)
  295. Sophie Lindner (Studentin)
  296. Cornelia Mair
  297. Thomas Moser (Student)
  298. Prof. Dr. Manuel Vogel (Universitätsprofessor)
  299. Herbert Zavrel (Pensionist)
  300. Julia Kux (Rechtsberaterin der Diakonie Flüchtlingshilfe)
  301. Uta Messerschmidt (Dipl.Ingenieur)
  302. Irène Mélix
  303. Dr. Carl-Friedrich Schleussner (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)
  304. Stegan Holtz (Informatiker)
  305. Sabine Slowik (Systemadministrator)
  306. Elena Barta (Historikerin)
  307. Kristina Kühne
  308. Rico Eichhorn (Lehrer)
  309. Andreas Siegmann (Pädagoge)
  310. Christian Hercher (Wissenschaftlicher Mitarbeiter Universität Jena)
  311. Martin Drüe
  312. Sven Breitkopf (Diplom Physiker)
  313. Jan Slowik (Lehrer)
  314. Markus Gretz (Student)
  315. Michael Baumgartl (Wirtschaftsingenieur)
  316. Juliane Brandt
  317. Marius Pittelkow (Angestellter)
  318. Martin Lindenlaub (Systemadministrator)
  319. Susanne Wehr (Dipl.-Wirtschaftsing.)
  320. Petra Bojko
  321. Benjamin Voigt (Software – Entwickler)
  322. Julia Münzner (Promovierende)
  323. Philipp Creutzburg (Student)
  324. Judith Hoffmann (Student)
  325. Sophie Hoffmann (Studierende)
  326. Viola Weiss
  327. Reinhard Weiss
  328. Kerstin Bardsley
  329. Udo Bangert (Betriebsrat Daimler AG)
  330. K. Suchlich (Student)
  331. Leah Degenhardt
  332. Eva – Maria Maurer (Psychologin)
  333. Viunter Asinger
  334. Thomas Strahoda (Student)
  335. Max Haumann
  336. Janin Egger (Student)
  337. Maria Arkadief (studentin)
  338. S. Frolik ( Stellv. Abteilungsleiter Personalcontrolling u. -planung)
  339. Andreas Johannes (Doktorand)
  340. Charlott Schoele (Medizinstudentin)
  341. Hannes Olhöft (Student)
  342. Christiane Brandt (Akademische Mitarbeiterin Pädagogische Hochschule Heidelberg)
  343. Andrea Hörbe (Erzieherin)
  344. Lisa-Maria Gerhardt (Studentin)
  345. Stachel, Dörte (Prof. Dr.rer.nat.habil.)
  346. Denis Schnur
  347. Birthe Röth (Landschaftsplanerin)
  348. Dita Gaschler (Krankenschwester)
  349. Sophia Overbeck (Studentin)
  350. Jonas Grasemann (Student Lehramt Chemie/Physik)
  351. Kenneth Plasa (Student der Kommunikations- und Medienwissenschaft)
  352. Markus Groß (Selbstständiger)
  353. Hannah Kentouche (Studentin)
  354. André Kaufmann (Gewerkschaftssekreträr, Stuttgart)
  355. Schäfer (Angestellter)
  356. Christina Dennefeld (Studentin)
  357. Christian Friedel (IT-Consultant)
  358. Matthias Quent (Soziologe)
  359. Lars Dietzel (Interactivity Coordinator)
  360. Martin Wünsche (Wissenschaftler)
  361. Natascha Soady (Beraterin/Projektleitung)
  362. Andreas Sternitzke
  363. Anna Högner (Studentin)
  364. Arthur Flexer
  365. Horst Leonhardsberger (Bibliothekar)
  366. John-Paul Hartzsch
  367. Felix Zimmermann (Doktorand)
  368. Martin Preussentanz
  369. Sebastian Schubert (Doktrand)
  370. Sebastian Hamp (Student)
  371. Miriam Taumberger (Studentin)
  372. Arne Mannott
  373. Christine Stollberg (Doktorand)
  374. Aaron Grasemann (Student)
  375. Laurin Lorenz
  376. Angelika Steger (Studentin)
  377. Grisaceo Claudi
  378. Sarah Schleevoigt (Studentin)
  379. Erich Kollmitz
  380. Jürgen Hauk (Selbstständig)
  381. Franziska Creutzburg (Verlagshersteller)
  382. Thomas Schneider
  383. Frau Franz (Ergotherapeutin)
  384. Johannes Nold
  385. Daniela Lenta
  386. Johannes Schmidt (Post-Doc)
  387. Rolf Hempel (Selbständiger)
  388. René Kießig
  389. Lenya Bock (Studentin)
  390. Marius Müller (Grafikdesigner)
  391. Isabel Mendoza (Studentin)
  392. Heike Henze (Lehrerin im Ruhestand)
  393. Carola Nöckler
  394. Jörg Bader (Promovierender)
  395. Ortrun Weiß
  396. Monika Rohmer (Studentin)
  397. Hagen Blix
  398. Klemens Herzog
  399. Lisa Bolyos (Redakteurin Augustin)
  400. Jasper Ben Reichardt (Student, freier Journalist)
  401. Johannes Hajek (IT)
  402. Lisa Langbein
  403. Renate Stein
  404. Richard Jana (Student)
  405. Adel Kalache
  406. Sigrid Brandt (Lehrerin)
  407. Sabine Glöckner (Lehrerin)
  408. Sabrina Steiner (Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester)
  409. Philip E. Wolfram (Student)
  410. Yan Schmitt (Dipl. Ing. Umweltschutz)
  411. Maurice Viertauer (Student*)
  412. Miriam Klauser (Biomedizinische Analytikerin)
  413. Igor Eberhard (Wissenschaftler, Lektor am Institut für KSA)
  414. Herbert Wanko (Antifaschist)
  415. Benjamin Siegmund
  416. Philipp Pflegerl (Student)
  417. Claudia Erfurt (Lehrerin)
  418. Bodo Ramelow (Fraktionsvorsitzender der Linken im Thüringer Landtag)
  419. Stefanie Mey (Promotionsstudent)
  420. Kevin Radscheidt (Wirtschaftsinformatiker)
  421. Matthias Müller (Student)
  422. Katharina Dunkel
  423. Thomas Weiß (Projektleiter)
  424. Christian Rinow
  425. Lewin Vernaldi (persönlicher Assistent für Menschen mit Behinderungen) „Die Unschuldvermutung muss für alle Menschen gleichermaßen gelten! Das ist eine der wichtigsten Grundlagen in einem sogenannten Rechtsstaat, die nicht einfach beiseite gelassen werden darf!“
  426. Martin Schmidtke (Kaufmann) „Freiheit für Josef!!!“
  427. Rainer Florian
  428. Matthias Günther (Ingenieur) „Ich unterstütze voll die Forderung nach Freilassung von Josef!
    Wie ist diese Inhaftierung mit Rechtsstaatlichkeit zu vereinbaren?“
  429. Hülya Mekaneci (Studentin)
  430. Sarcher Johannes „Die Begründung der Untersuchungshaft ist einem Rechtsstaat unwürdig!“
  431. Reginald Suppe (Tischler) „Josef halte durch! Wir ALLE kämpfen für deine Freiheit! Bitte gib nicht auf!“
  432. Sophie Louise Pätzold „Wieso ist es ein Verbrechen eine anit-rechte Meinung zu haben und diese öffentlich kundtun zu wollen?!“
  433. Jan Imhof „Keine Toleranz der Repression.“
  434. Michael Barg (Stadtteilaktivist, Naturfreunde Köln) „Was soll mensch sagen: Mehrere Wochen Gefängnis wegen antifaschistischer Propaganda? Das ist beschämend!!“
  435. Prof. Dr. Verena Krieger (Universitätsprofessorin) „Es erschreckt mich, dass in Österreich die extreme Rechte immer stärker wird und die Justiz im Umgang mit deren Kritikern rechtsstaatliche Prinzipien verletzt.“
  436. Maria Steinhaus (Bildungskoordinatorin, Soziologin) „Urteile und Vorentscheidungen der Justiz sollten nicht auf politischen Ressentiments fußen, sondern auf belegbaren Tatsachen!“
  437. Regina Rothenberger (Lehrerin) „Meinungsfreiheit sollte in allen demokratischen Staaten (besonders in der EU) gewürdigt werden.
    Vorurteilsfreie Behandlung vor dem Gericht auch für Josef!“
  438. René Alinski (Techn. Angestellter) „Es ist nicht gerechtfertigt, jemanden auf Grund solcher unzureichenden Verdachtsmomente so lange fest zu halten! Die Schuld kann beim Prozeß festgestellt werden, dazu ist keine so lange U-Haft nötig!“
  439. Michel Menz
  440. Jan Bruno Gerkens
  441. Falk Wyrwa (Student) „So wie es scheint gibt es keine handfesten Beweise für den harten Eingriff gegen die Grundrechte dieses jungen Mannes! Daher erhebe ich meine Stimme gegen Justizwillkür und Besinnung auf die Grundrechte jedes einzelnen Menschen! Was ist aus „in dubio pro reo“ geworden?“
  442. Annelie Rambach „(…) Die Tatsache, einen Einzelnen von ca. 8000 Demonstranten als Rädelsführer und Beteiligten, gleich an mehreren Straftaten verantwortlich zu machen ist absurd. Die außerordentliche Härte einer monatelangen Haft, bestärkt in der Annahme einer völlig unangemessenen Vorgehensweise.
    Die Fortführung der Haft bis zu einer möglichen Verhandlung ist unangemessen und muss beendet werden.
    Das Recht auf freie Meinungsäußerung darf nicht durch eine Atmosphäre der Angst vor willkürlichen Repressalien beeinträchtigt werden. Blockieren von Naziaufmärschen oder anderen Veranstaltungen der Rechten ist essenziell für eine offene und freie Gesellschaft. Solche Gruppierungen dürfen nicht die Chance bekommen, ihr menschenfeindliches Gedankengut weiter zu verbreiten. Nie wieder Faschismus!“
  443. Steffen Weyrauch (Student) „In einem Offenen Brief an den Bundesminister für Justiz Dr. Wolfgang Brandstetter rufen wir dazu auf, diesen unhaltbaren Zustand zu beenden und fordern dazu auf, nachhaltig dafür zu sorgen, dass österreichisches Recht eingehalten wird. Josef, der mit rechtlich fragwürdigen Argumenten inhaftiert bleibt, hat sofort freigelassen zu werden und die übertriebenen Ermittlungen gegen bis zu 500 Demonstrationsteilnehmer_innen gehören eingestellt.“
  444. Karsten Krasselt (Selbständig)
  445. Lea Reuster (Studentin) “ free joseph! Antifaschistischer Widerstand ist kein Strafdelikt!“
  446. Mike Ostwald (Technischer Redakteur)
  447. Wolfgang Seitz „Für Demonstrationsfreiheit!“
  448. Eric Ressel
  449. Michael Blume (Koch)
  450. Berthold Bronisz „Für Josef gilt, wie für jeden anderen Menschen auch, die Unschuldsvermutung. Er muss sofort freigelassen werden.“
  451. Günther Moser (Selbständig) „Einen Sündenbock für das massive Versagen der Polizei einsperren? Sehr schäbig!“
  452. Thomas Weiß (Projektleiter)
  453. Martin Michaelis (Fitnesstrainer)
  454. Thomas Klippstein (Konzernbetriebsratsvorsitzender JENOPTIK AG) „Volle Härte gegen links. Milde gegen rechts! Ist es schon wieder so weit?“
  455. Johann-Gerd Pätzold (Musiker, Künstler) „Ich bin zutiefst erschüttert!“
  456. Julian Jopp (Vorsitzender Jusos Landshut) „Die Kriminalisierung antifaschistischer Arbeit in Österreich muss endlich ein Ende finden!“
  457. Sonja Weisgram „Lasst Josef endlich frei!“
  458. Dirk Wißmann (Bankkaufmann) „Antifaschismus gehört belohnt und nicht bestraft. Das Recht der freien Meinungsäußerung sollte beachtet werden.“
  459. Luisa Pierags (Selbständig) „Mit solidarischen Grüßen aus Berlin“
  460. Frank Creutzburg „Ich kenne Josef und kann mir nicht vorstellen, dass an den Vorwürfen irgendetwas dran ist.“
  461. Sylvia Creutzburg (Technische Assistentin) „Josef ist mit unserem Sohn in die Schule gegangen. Mit ihm und seiner Familie sind wir oft gewandert und Ski gefahren. Wir kennen ihn als sehr freundlichen und friedfertigen jungen Mann. Wir danken ihm, dass er sich gegen rechte Bestrebungen in unserer Gesellschaft und Europa einsetzt.
    Es ist erschreckend mit ansehen zu müssen, wie man versucht einen Schauprozeß aufzubauen in Ermangelung der Dingfestmachung der wirklichen Schuldigen.“
  462. Andrea Streit (Sozialpädagogin) „Grundrechte achten!“
  463. Cornelia Friedel (Rentnerin) „Freiheit“ für Josef!“
  464. Maxi Weber (Studentin) „Freiheit für Josef!“
  465. Katrin Maier (Ärztin) „Die Grundlagen des Rechststaates müssen eingehalten werden.“
  466. Rico Fischer (Student)
  467. Barbara Tiedmann (Rentnerin)
  468. Günter Tiedmann (Rentner)
  469. Carrie Radloff
  470. Judith Roese
  471. Prachi Patnaik  (Business Analyst)
  472. Hari Ravikumar (Writer)
  473. Javier Becker (Arzt)
  474. Ingo Ziebold (Selbstständig)
  475. Kenny Rottenbacher (Student)
  476. Akshay Nelakurti (Engineering student)
  477. Luise Görke
  478. Hajduk, Anne-Sophie (Ärztin) „Für die Freilassung von Josef!“
  479. Norbert Knaute (Fräser) „Ich bitte um Freilassung von Josef, seine Festnahme basiert auf unhaltbaren Fakten.“
  480. Theresia Ludwig
  481. Dr. Matthias Gockel (Wissenschaftlicher Angestellter) „Mit solidarischen Grüßen aus Jena“
  482. Dorothea Mey
  483. Prathijna Poonacha (Urban researcher)
  484. Gabriele Beck (KPÖ Wels)
  485. André Kaden (Student)
  486. Jakob Rieder
  487. Lisa Oberbichler
  488. Andreas Hübner
  489. Jörg Kindermann (Lehrer)
  490. Iwa Antonow-Schlorke (Wissenschaftlicher Mitarbeiter FSU Jena)
  491. Lisa Günther (Selbstständiger)
  492. Véronique Giraud (Angestellte)
  493. Markus Riedl (Student)
  494. Laura Greber (Studentin)
  495. Ralf Gisinger
  496. Wanko Susanne
  497. Lukas Reiter Martin Sattler (Angestellter)
  498. Katharina Danner
  499. Elke Hoffmann (Qualitäter)
  500. Theresa Pöschl (Studentin)
  501. Ruth Dorsch (Rentnerin)
  502. Myriam Dorsch
  503. Frederik Beinvogl (Student)
  504. Gerhard Oberschlick (Herausgeber)
  505. Sabine Lötzsch (Teamleiterin IT-Service)
  506. Tamara Baca, BA
  507. Michael Doblmair (Behindertenpädagoge)
  508. Lisa Baronyay (Studentin)
  509. Ruzic Natasa (Studentin)
  510. Diethör Sebastian (Student)
  511. Nowak Georg (Sozialpädagoge)
  512. Nadine Wagner (Pädagogin)
  513. Julia Sandbauer (Studentin)
  514. Gabriele Schweiger (Mütter gegen Atomgefahr / Obfrau)
  515. Juliane Brunner
  516. Nikolaus Lackner (Koch, Antifaschist, Kommunist, Krems an der Donau)
  517. Anna Heumos (Studentin)
  518. Lea Reuste (Studentin)
  519. Stefanie Altmann (Studentin)
  520. Frank Kopitzsch (Medixess.Produkte.Berater)
  521. Mag.a Sigrid Bayrleitner (Jugendcoach)
  522. Matthias Hansch
  523. Gerlinde, Kratzsch
  524. Hans Breuer (Wanderschäfer und Songwriter)
  525. Romy Mayer (Studentin)
  526. Hans Wiener
  527. Roman Schenk (Parkbetreuer)
  528. Gisela Pook (Rentnerin)
  529. Simon Herret 8Studierender)
  530. Tobias Tschurtschenthaler (Student)
  531. Andreas Lechner (Pädagoge)
  532. Benedikt Wallner
  533. Matthias Hagspiel
  534. Norbert Doubek (Pensionist)
  535. Josef Funder (Pensionist)
  536. Otto Bruckner (Vorsitzender der Partei der Arbeit (PdA))
  537. Petra Piuk
  538. Zuzana Brejcha (Filmemacherin)
  539. Konstantin Auer (Student)
  540. Renate Sassmann (Pensionistin)
  541. Mihrican Topal
  542. Karl Siebert
  543. Harald Lamm
  544. Franz Witzmann (Freier Redakteur)
  545. Hilmar Zschiedrich (Student)
  546. Tristan Sindelgruber (Filmvermittler – Filmemacher)
  547. Wolfgang Auer (Musiker und Komponist)
  548. Ulli Gladik (Regisseurin, Journalistin)
  549. Angela Schoibl (Wissenschafterin)
  550. Heinz Schoibl (Sozialwissenschafter)
  551. Benjamin Fasching-Gray (Bibliothekar)
  552. David Gusel (Unternehmer)
  553. Anna Schubert (Bibliothekarin)
  554. Cornelia Grünwald
  555. Ruth Ryvarden
  556. Reiner Nebelung
  557. Nicola Spannring (Student)
  558. Janina Reichmann (Studentin)
  559. Elisabeth Fiorioli
  560. Robin Gamer (Student)
  561. DI Franz Plochberger (Informationswissenschaftler)
  562. Anne Kühne
  563. Till Esch (Student)
  564. Volker Oberle (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)
  565. Andrea Hellmer (Universität Wien)
  566. Natascha Strobl (Antifaschistin)
  567. Dietmar Reichenberger
  568. Philipp Hundertpfund (Student)
  569. Dieter Klimisch (Ein besorgter Bürger)
  570. Manfred Mugrauer (Historiker)
  571. Mag. Dagmar Schulz (Lehrerin)
  572. Dr. Klausdieter Weller (Physiker)
  573. Lisa Riedel
  574. Norbert Aschenbrenner (UNO-Beamter)
  575. Jessica Richter (Historikerin)
  576. Kornelia Schreiber (Lehrerin)
  577. MMag. Elmar Flatschart (Lektor am Institut für Politikwissenschaft)
  578. Ingolf Seidler (Pensionist)
  579. Jury Everhartz (Komponist, Theatermacher)
  580. Dr. Heinz Leitner
  581. Mariana Nold
  582. Hilda Placheta (Pensionistin)
  583. Alexander Poschner
  584. Kathrin Meyer
  585. Barbara Wagner
  586. Anne Mierisch (Bibliothekarin)
  587. Heide Hammer (Philosophin)
  588. Juliane Nagel (Stadträtin/ linXXnet e.V.)
  589. Jonas Weber (Student)
  590. Katinka Yellnikoff (Selbständig9
  591. Franz Oberer
  592. Bernd Hüttner (Archiv der sozialen Bewegungen)
  593. Katharina Gredler (Studentin für Bildungswissenschaft (Master))
  594. Holger Brandt (Selbstständig)
  595. Lukas Daubner
  596. Mathis Dittmann (Student und Pädagoge)
  597. Thomas Zimmermann (Student)
  598. Ludwig Bormann (Physiker)
  599. Stephanie Bluhm
  600. Judith Hommelsen (Angestellte)
  601. Patrizia Sattler (Pädagogin)
  602. Dr. Rüdiger Uhlmann (Entwicklungsingenieur)
  603. Elfriede Schoitsch ( Pensionistin (EDV Siemens))
  604. Stephanie Barnebeck (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)
  605. Sabine Müller (Telefonistin)
  606. Stella Bartholomäus (Studentin)
  607. Alexander Stoff
  608. Paul Große (Schüler)
  609. Christian Bohn (Barkeeper)
  610. Birgit Aigner
  611. Olivia Kaiser-Dolidze (Provenienzforscherin UB Wien)
  612. Christa Selzer
  613. Moriz Kopetzki (Vorstandsmitglied Verein GEDENKDIENST)
  614. Daniel Bock (politischer Aktivist)
  615. Dominik Denk (Student)
  616. Christian Buchmayer (Bibliothekar)
  617. Wolfgang Ebner
  618. J. Michael Werbitzki (Photograph)
  619. Klaus Dörre ( texter, redakteur, creative director)
  620. Jonas Konstandin
  621. David Reisinger (Schüler)
  622. Selma Avdic (Studentin/IT-Technikerin)
  623. Andreas Alber
  624. Jakob Gärtner
  625. Bianca Harnisch
  626. Weymayer Hubert (Unternehmer)
  627. Denise Schleser (Studentin)
  628. Dr. Christian Rudloff (Statistiker)
  629. Sebastian Hermann (Student)
  630. Wilfried Reinthaler (Künstler)
  631. Stefan Dokulil (Student)
  632. Wolfgang Reinbacher
  633. Harry Langreiter (Politische Bildungsarbeit)
  634. Claudia Hühn (Lehrerin)
  635. Andreas Hühn (Trainer)
  636. Gerhard Kettler (Radiomacher bei den Nachrichten auf ORANGE 94.0)
  637. Gisela Prager (Behindertenpaedagogin)
  638. Ed Wendel
  639. Alexander Blinne (Promovend)
  640. Simon Gansinger
  641. Kraul Elisabeth
  642. Thomas Koeck (Autor)
  643. Andreas Wiederin (Student Mathematik/Physik)
  644. Dr. Max Preglau (Universitätsprofessor)
  645. Magdalena Zangerl (ÖH Uni Wien)
  646. Moser Christian (SoNed.at / Engagement im Bereich der faschistoiden Arbeitsmarktpolitik)
  647. Cornel Weisz
  648. Peter Kirisits
  649. Alexander Zechbauer (Musiker)
  650. Samuel Priemayr (Soziale Arbeit)
  651. Johannes Glack
  652. Robert Misik – „Untersuchungshaft ist bei einer solch dünnen Beweislage und damit der Unwahrscheinlichkeit einer Verurteilung – noch dazu ohne vernünftige U-Haft-Gründe – unverhältnismäßig, also illegal.“
  653. Tobias Maier (Student)
  654. Nina Löcker (Studentin)
  655. Thomas Krenmayr
  656. Niklas Roittner (Schüler)
  657. Andreas Grafl (Betriebsprüfer)
  658. Andreas Jeschke
  659. Isabelle Kiefhaber
  660. Hannelore Stoff (Pensionistin)
  661. Katrin Mayer (Designerin)
  662. Laura Seyfang (Studentin)
  663. Lisa Bauer (Studentin)
  664. Ing. Gfrerer Gerhard (Pensionist)
  665. Ludwig Brunner
  666. Barbara Wallisch
  667. Simone Kniehase (Verkäuferin)
  668. Anja Kniehase (Schülerin)
  669. Frank Eibisch (Pastor)
  670. Markus Rachbauer
  671. Christin Eibisch (Pastorin)
  672. Andrea Lengauer
  673. Petra Velten (Strafrechtlerin Uni Linz)
  674. Creutzburg  Siegfried (Rentner)
  675. Andreas Strohmayer (Beamter) – „Bitte geben sie den österreichischen Gerichten ihre Unabhängigkeit zurück“
  676. Gerd Friemel (Wissenschaftler) – „Keine Beweise – und deshalb darf es keinen Prozess geben. Freiheit für Josef.“
  677. Katrin Werner (Studentin)
  678. Niklas Welzel (Student)
  679. Eva Okonofua (Studentin)
  680. Claudius Popescu (Student)
  681. Rieder Wolfgang (Lehrer)
  682. Ilse Bleier (Pensionistin)
  683. Sebastian Fischer (Student)
  684. Lukas Widhalm (Künstler)
  685. Ulrich Wolfram (Selbstständig)
  686. Mira Liepold (Aktion kritischer Schüler_innen Österreich)
  687. Christina Götschhofer (Bundesvorsitzende Aktion Kritischer Schüler_innen) – „Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“
  688. Maxim Dragos
  689. Alexander Hoor (Schüler)
  690. Konstantin Rückert (Student) – „Für ein faires und unvoreingenommenes Verfahren!“
  691. Elisabeth Schneider (Tagesmutter) – „Vor dem Gesetz sind alle gleich. Wenn keine stichhaltigen Beweise für eine Tat vorliegen, gilt die Regel: Im Zweifel für den Angeklagten. Das ist ein Grundsatz, auf den sich alle in einem Rechtsstaat verlassen können müssen!“
  692. Magdalena Trauner (Aktion kritischer Schüler_innen Österreich)
  693. Markus Pineider
  694. Alina Guther (Dyskalkulietherapeutin) – „Ich bin sehr entrüstet von den Vorgehensweisen in Österreich. Ich dachte bisher, es wäre ein Land, dass man gefahrlos besuchen kann. Statt dessen herrscht bei Ihnen staatliche und polizeiliche Willkür.“
  695. Lukas Beran (Student)
  696. Christina Hartl
  697. Olivia Requat – „Dieser Fall ist Armutszeugnis der österreichischen Justiz!“
  698. Magdalena Ly (Studentin)
  699. Jonathan Malescheck (Schüler)
  700. Mara Ban (Schülerin*)
  701. Andrea Kretschmann (Kriminologin, Universität Bielefeld)
  702. Pierre Roschig (Selbstständig)
  703. Rita Garstenauer (Historikerin)
  704. Reindl Katharina (Ich fordere, dass die demokratischen Grundrechte eingehalten werden.)
  705. Simon Goldenstein (Gewerkschaftssekretär) – „Das Festhalten in Haft von Josef in Anbetracht der sehr dünnen Beweislage ist aus meiner Sicht ungerechtfertigt und wird nicht spurlos an dem sich gegen Rechtsextremismus engagierenden Menschen vorbeigehen.“
  706. Günter Weber (Physiker)
  707. Mag. Andrea Kolmitzer (Trainerin und Coach)
  708. Malte Täubrich
  709. Katharina Gärtner (Aktion kritischer Schüler_innen)
  710. Lukas R. (Student)
  711. Gronwald (Ingenieur)
  712. Roman Bohn (Grafikdesigner)
  713. Brigitte Litschauer (AssProf) – „die bisherige Vorgangsweise gefährdet die Demokratie“
  714. Anne Helmcke (Auszubildene zur Sozialassistentin) – „Ich kann es nicht verstehen, dass einer für das gesamte Geschehen einer Demonstration herhalten soll. Ich hoffe sehr, dass im Sinne von Justitia das Urteil gefallen wird.
    Freiheit für Josef!“
  715. Simon Grünwald (Student)
  716. Thomas Käfer (Softwareentwickler)
  717. Dr. Thomas Braunschweig (Physiker)
  718. Julian Wunberg
  719. Christopher Hahn (Student)
  720. E. Kulla-Böcking (Tonmeister) – „Bei dieser Beweislage ist eine Verurteilung nicht im Sinne des Rechtsstaats.“
  721. Lukas Racky (Student) – „Dieser junge Mann hat Ihnen einen Gefallen getan und auf rechte Tendenzen in Ihrer Gesellschaft hingewiesen – dies sollten Sie anerkennen und nicht mit einem fragwürdigen Scheinprozess quittieren. Beweisen Sie, dass es den Rechtsstaat noch gibt und er kein Instrument rechts-konservativer Interessen geworden ist!“
  722. Uwe Fink (Sicherheitsingenieur)
  723. Thomas Stürz – „Mit Bestürzung habe ich die recht nebulösen und ohne eindeutigen Beweis unterlegten Anschuldigungen sowie den mittlerweile monatelangen Freiheitsentzug ( Untersuchungshaft ) gegen Josef S. erfahren. Ich fordere Sie auf, hier keine politischen Akte der Willkür zuzulassen und Josef S. umgehend auf freien Fuss zu setzen. Ebenfalls scheint die Anklageschrift eher auf Vermutungen als Beweisen zu beruhen > was eine Haftentschädigung sowie Ermittlungen gegen die „ermittlenden“ Beamten nach sich ziehen sollte … !“
  724. Kai Klause (Student)
  725. Ulrike Schulze
  726. Initiative Alternatives Merseburg e.V
  727. Luisa Krammerstorfer (Studentin)
  728. Mike Hövelmann
  729. Lisanne Mokre (Studentin)
  730. Maurice T. Erich (Versicherungsfachwirt)
  731. Irmgard Küllinger – „Sg Herr Bundesminster!Ich ersuche dringend darum, die Untersuchungshaft gegen Josef S., die im Zuge der Demonstration gegen den Akademikerball verhängt wurde, aufzuheben und zu prüfen, ob die Anklage gegen ihn demokratiepolitisch haltbar ist!“
  732. Steffen Liebig (Wiss. Mitarbeiter, Uni Jena)
  733. Claudia Noack (Verkäuferin) – „Ist das Ihr Verständnis von Rechtsstaatlichkeit, einem Menschen aufgrund dürftigster „Beweise“ Lebenszeit zu stehlen?? Freiheit für Josef!“
  734. Wilke, Sarah (Designerin) – „Eine schwammige und widersprüchliche Aussage eines einzelnen Menschen kann nicht ausreichen, um die monatelange Haft eines vermutlich unschuldigen Menschen zu rechtfertigen.“
  735. Bettina Stopka
  736. Rike Bartholomäus (Diplom- Pädagogin)
  737. Esther Dischereit (Professorin für Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst, Schriftstellerin) – „Ich protestiere nachdrücklich gegen die Behandlung von Joseph S. Die Anklage erscheint mehr als fragwürdig und scheint dazu zu dienen, den massenhaften Protest gegen den Wiener Akademikerball zu kriminalisieren und das Recht auf Demonstrations- und Meinungsfreiheit außer Kraft zu setzen.
    Wenn wir eine Möglichkeit sehen, am Institut der angewandten Universität Wien auch im Rahmen der Lehre etwas für Joseph S. zu tun, werden wir das unternehmen.“
  738. Cornelia Klingner (Dipl. Soz.päd.in)
  739. Ulrike Zomorrodian
  740. Hanna Döring (Studentin)
  741. Carolin Bätz
  742. Nadja Guld (Jugendpolitische Sprecherin DIE LINKE. Leipzig)
  743. Artur Schock (Spediteur)
  744. Jakob Häglsperger (Musikproduzent)
  745. Martin Juen ( Pressefotograf / freiberuflich)
  746. Tobias Allstadt (Ingenieur)
  747. Hansjoerg Eingang (Eventmanager)
  748. Sabrina Solnier (Studentin)
  749. Christian Aigner  (Angestellter)
  750. Michael Hermes (Vorsitzender der SJD Die Falken Hochsauerlandkreis) – „Wenn die Republik Österreich von der Weltöffentlichkeit als Rechtsstaat wahrgenommen werden soll, dann lassen Sie Josef S. frei!“
  751. Lukas Auer (Student/Angestellter)
  752. Renate Greiner (EDV)
  753. Barbara Falkinger (Pädagogin)
  754. Heike Jütte (Ärztin)
  755. Leonie Mangold (Studentin)
  756. Dr. Hirsch, Gerald (Verleger)
  757. Gabriele Egger-Türk (Psychoanalytikerin)
  758. Yasmin Zachrau (Studentin)
  759. Renate Stepany-Pall (Sozialarbeiterin in Ruhe)
  760. Georg Lotz
  761. Kammerer Klaus (Einzelhandelskaufmann)
  762. Georg Ennser (AFB)
  763. Andrea Möllering (Studentin)
  764. Franziska Rein (Sj-Die Falken Bezirk Braunschweig) – Solidarität und Freundschaft für Josef!
  765. Theresia Rieder (Angestellte)
  766. Martin Lindermann
  767. Sebastian Daxner (Student, Aktivist bei der GRAS)
  768. Antonia Baumgarten
  769. Katharina Hammer
  770. Julian Uehlecke
  771. Iris Schwarzenbacher (Studentin)
  772. Daniel Maderstorfer (Student)
  773. Manuel Kroiß (Student)
  774. Luca Schliemann (SJ-Die Falken Braunschweig)
  775. Maike Stiel (SJD – Die Falken, LV NRW)
  776. Ingolf Erler
  777. Yannic Plonz
  778. Tara Pire (Studentin)
  779. Sophia Schneider (Studierende)
  780. Pia Kain (Studentin)
  781. Wagner Markus (Verkäufer/Student)
  782. Pia Unger
  783. Johannes Buchstaller (Student)
  784. Peter Balon (Angestellter)
  785. Susanne Haslinger (Juristin)
  786. Sigrid Schmidt (DGKS)
  787. Leonhard Sulzmann (Student)
  788. Rosa Pluš (Sozialpädagogin) – „Wie soll ich der Jugend Funktion und Legitimation von Polizei und Gesetzen vermitteln, wenn Polizei und Gesetze keinen Respekt vor den Menschen haben?“
  789. Meta Stübner (Studentin)
  790. Rebekka Simpson
  791. Alexander Schäfer (Informatiker)
  792. Gregor Unfried (Student)
  793. Studienvertretung Politikwissenschaft Uni Wien
  794. Irina Kachapova (Studentin)
  795. Ines Öllinger (Buchhändlerin)
  796. Claudia Kuenz (Studentin)
  797. Georg Eder (Verwaltungsjurist)
  798. Ines Schnell (Studentin)
  799. Michael Poigner (Student
  800. Sonja Luksik
  801. Anno Svec (Studentin)
  802. Gisela Dapprich (Rechtsanwältin)
  803. Magdalena Schmidt (Studentin)
  804. Kristin Jebavy (Studentin)
  805. Sma Erdost
  806. Dominik Kultsch (Student)
  807. Michael Pewet (Angestellter)
  808. Sebastian Kiss
  809. Riccarda Schabetsberger (Studentin)
  810. Elisabeth Doderer
  811. Gerhard Hertenberger (freier Autor)
  812. Sarah Wabl (Studentin)
  813. Josef Bewe (Lehrer)
  814. Claudia Satler (Studentin)
  815. Philipp Grammel (Student)
  816. Halina Diedrichs (Sj – Die Falken Braunschweig)
  817. Sabrina Monschein (Angestellte)
  818. Jonas Bauer (Student)
  819. Anne Münzner (Studentin)
  820. Julian Müller (Student)
  821. Johanna Marousek (Schülerin)
  822. Tony Henneberg (Student)
  823. Elissa Killiana (Studentin)
  824. Johanna Kuchling (Studentin)
  825. Hilke Kentouche (Ärztin)
  826. Nina Hofer (Studentin)
  827. Rosa Hannreich (Project Manager)
  828. Gaigg Franziska (Pensionistin)
  829. Ariane Nowak (Biologin)
  830. Wolfgang Krumm
  831. Kathrin Niedermoser (Sozialwissenschafterin)
  832. Tanja Ellmauer
  833. Stefan Mecking (Falken Sekretär UB-HSK)
  834. Johannes König (Gefängnisseelsorger)
  835. Jury Everhartz (Intendant des Sirene Operntheaters)
  836. Ingrid Farag (Psychotherapeutin)
  837. Kirsten Gerth (Dipl.-Ing.)
  838. Johann Gaigg (ÖBB Bediensteter) – „Demokratie ist der Oberbegriff für die am Besten entwickelte Staatsform. Dazu gehört wie viele Bügerrechte und Bürgerpflichten auch, dass alle Staatgewalten (Legilative, Exekutive, usw.) sich der Demokratie verpflichtet sind und bei Abweichungen vom „Soll“ unvoreingenommen, offen, ehrlich und vor allem rasch aufgeklärt wird, um Rückschlüsse für Maßnahmen zur Verbesserung ziehen zu können“
  839. Lavinia Gherga (Studentin)
  840. Berlind Kalve (Angestellte)
  841. Günther Lassi (Pensionist)
  842. Katharina Zauner
  843. Jan Schmidt (Student)
  844. Barbara Reinkowski (Lehrerin)
  845. Johannes Rögner (Selbstständig)
  846. Iris Oberklammer
  847. Mag. Josef Fraunbaum (Angestellter)
  848. Dr Gerd Philipp (Assistant Manager)
  849. Luise Besier (Studentin)
  850. Franz Caspar Raml (Angestellter)
  851. Stephan Baum (Diplom-Ingenieur)

Ein Kommentar zu “Liste UnterzeichnerInnen

  1. Es gibt keine Rechtfertigung für Unrecht! …und deshalb auch keine Rechtfertigung dafür, Josef noch nicht frei gelassen zu haben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s